Im Wandel der Zeiten - Würfelspiel - Allgemeine Spielinformationen
Im Wandel der Zeiten (Würfel)
2-4 Spieler, 30-45 Minuten, ab 8 Jahren
AutorMatt Leacock (mleacock)
GraphikerClaus Stephan
Marko Fiedler
Hans Schneider
Veröffentlicht vonFRED Distribution
Pegasus
Online seit 2010-09-16
Entwickelt vonKai Aust (kai96)
Boardgamegeek37380
Yucata.de hat eine Lizenz für die Onlineversion dieses Spiels. Ein großes Dankeschön geht an die Rechteinhaber (Autor und/oder Verlag und Graphiker), die es möglich machen, dass dieses Spiel kostenlos hier gespielt werden kann.
Im Wandel der Zeiten - Würfelspiel - Regeln

Spielidee

Entwickeln Sie in weniger als einer Stunde Ihre eigene Zivilisation. Engagieren Sie Arbeiter, um Städte und Monumente zu errichten. Sammeln Sie Waren, und wandeln Sie diese in kulturelle und wissenschaftliche Errungenschaften um. Aber vergessen Sie dabei nicht, genügend Nahrung herbeizuschaffen, um Ihre wachsende Bevölkerung zu ernähren! Wenn es Ihnen gelingt, die fortschrittlichste Zivilisation aufzubauen und drohenden Katastrophen aus dem Weg zu gehen, tragen Sie am Ende den Spielsieg davon.

Spielmaterial bei Yucata.de

  • SpielfeldSpielplan
  • 7 Würfel
    Würfel Würfel Würfel Würfel Würfel Würfel Würfel

Spielaufbau

Sie starten mit 3 Nahrungspunkten auf Ihrer Nahrungsleiste.

Nahrungsleiste

Zu Beginn des Spiels haben Sie keine Waren (Holz, Stein, Töpferware, Stoff und Metall).

Startspieler Der Startspieler wird zufällig bestimmt. Den Startspieler erkennt man daran, dass die Spielerfarbe mit einem S gekennzeichnet ist.


Bei 3 Spielern wird ohne die Hängenden Gärten gespielt. Im Spiel mit 2 Personen fehlen bei den Monumenten der Tempel und die Große Pyramide. Diese Monumente können dann nicht errichtet werden.

Spielablauf

Ein Spiel läuft über mehrere Runden. Beginnend mit dem Startspieler ist in einer Runde jeder Spieler einmal am Zug, reihum im Uhrzeigersinn. Waren alle Spieler am Zug, ist die laufende Runde beendet, und die nächste beginnt. Der Spielzug eines Spielers ist in mehrere Phasen unterteilt, abhängig vom Würfelergebnis:

Phasenanzeiger

1) Würfeln
2) Entscheidung Nahrung oder Arbeiter
3a) Waren einsammeln (automatisch)
3b) Nahrung einsammeln (automatisch)
3c) Städte versorgen (automatisch)
3d) Katastrophen abwickeln (automatisch)
4) Arbeiter einsetzen, um neue Städte und/oder Monumente zu errichten
5) Eine Errungenschaft kaufen
6) Waren abgeben


Jede Phase muss man mit mit einem Klick auf den Knopf Phase beenden beenden.

1) Würfeln

Phasenanzeiger

Die Anzahl Ihrer Städte bestimmt, über wie viele Würfel Sie in Ihrem Zug verfügen. Zu Spielbeginn haben Sie 3 Städte, verfügen also über 3 Würfel.

Staedte

Im Laufe des Spiels können Sie weitere Städte bauen und somit die Anzahl Ihrer Würfel erhöhen.

Würfel 1 Ware Würfel 3 Nahrung
Würfel 2 Waren und 1 SchädelWürfel 2 Nahrung oder 2 Arbeiter
Würfel 7 Münzen Würfel 3 Arbeiter


Ihnen stehen bis zu 3 Würfe zur Verfügung. Der erste Wurf wird automatisch durchgeführt. Die Anzahl der noch verbliebenen Würfe wird Ihnen angezeigt:

WuerfelbecherWuerfelbecherWuerfelbecher

Nach jedem Wurf dürfen Sie beliebig viele Würfel neu werfen. Zum Würfeln klicken Sie auf den Button Button. Auch in einem früheren Wurf beiseite gelegte Würfel dürfen Sie später wieder neu werfen. Eine Ausnahme sind gewürfelte Schädelsymbole. Diese dürfen Sie nicht wieder neu werfen! Nach dem dritten Wurf steht Ihr Würfelergebnis fest.

Beispiel: Sie werfen 3 Würfel. Ihr erster Wurf zeigt Würfel und Würfel und Würfel. Sie legen einen Würfel Würfel beiseite, um Nahrung zu sammeln, und werfen die beiden anderen Würfel neu. Diesmal erhalten Sie Würfel und Würfel. Den Würfel Würfel dürfen Sie nicht neu werfen, also legen Sie ihn beiseite. Zudem entscheiden Sie sich, auch Würfel beiseite zu legen und dafür Würfel wieder neu zu werfen. Im dritten und letzten Wurf zeigt der geworfene Würfel Würfel. Damit steht ihr Würfelergebnis fest: Würfel und Würfel und Würfel.


2) Entscheidung Nahrung oder Arbeiter

Phasenanzeiger
Haben Sie nach Ihrem letzten Wurf einen oder mehrere Würfel Würfel so müssen Sie nun für jeden dieser Würfel entscheiden, ob sie 2 Nahrung oder 2 Arbeiter haben möchten.

Entscheidung
Entscheidung noch offen.
Nahrung
2 Nahrung
Arbeiter
2 Arbeiter

Durch Klick auf den Würfel wechseln Sie zwischen den beiden Möglichkeiten hin und her.


3a) Waren einsammeln (automatisch)

Phasenanzeiger

Für jedes Symbol Würfel erhalten Sie 2 Waren, für jedes Symbol Würfel erhalten Sie 1 Ware. Schädelsymbole Würfel führen allerdings zusätzlich auch zu Katastrophen, die Sie in Phase 3d abwickeln.

Die erste Ware, die Sie in einer Runde sammeln, ist Holz. Die zweite Ware ist Stein, dann folgen Töpferware, Stoff und Metall. Die erhaltenen Waren erhalten Sie, eine nach der anderen, automatisch zu den bereits in Ihrem Besitz befindlichen Waren hinzu. Begonnen wird in der untersten Reihe mit dem Holz, die anderen Waren folgen von unten nach oben. Erhalten Sie in einer Runde mehr als 5 Waren, wird mit der 6. Ware wieder ganz unten beim Holz begonnen.

Ist eine Reihe voll, können Sie keine weitere Ware dieser Art aufnehmen. Erhalten Sie trotzdem eine solche Ware, verfällt diese. Sie können Sie also nicht ausgeben, um eine Errungenschaft zu kaufen.

Beispiel: Für Ihren Wurf aus dem vorigen Beispiel ( Würfel Würfel Würfel ) erhalten Sie 3 Waren: Je ein Holz, ein Stein und eine Töpferware.

3b) Nahrung einsammeln (automatisch)

Für jedes Symbol Würfel erhalten Sie 3 Nahrung. Für jedes Symbol Würfel erhalten Sie nach Wahl entweder 2 Nahrung oder 2 Arbeiter. (Falls Sie 2 Arbeiter wählen, verwenden Sie diese in Phase 4.) Sie können maximal 15 Nahrung sammeln, überzählige Nahrungssymbole verfallen.

Beispiel: In einem späteren Wurf zeigen Ihre Würfel u. a. je einmal Würfel und Würfel. Sie entscheiden sich, keine Arbeiter zu wählen, sondern Nahrung. Insgesamt erhalten Sie somit 5 Nahrung.

3c) Städte versorgen (automatisch)

Jede Stadt, also jeder geworfene Würfel, benötigt 1 Nahrung. Diese Nahrung wird Ihnen nach der Würfelphase automatisch abgezogen.

Verfügen Sie nicht über genügend Nahrung, bricht eine Hungersnot aus: Für jede Stadt, die Sie nicht ernähren können, erhalten Sie 1 Minuspunkt.
Ob Sie genug Nahrung für Ihre Städte haben, können Sie während der Würfelphase an der Farbe Ihrer Städte erkennen:

GenugNahrung
Stadt ernährt
NichtGenugNahrung
Stadt nicht ernährt

Beispiel: Sie besitzen zur Zeit 3 Städte, müssen also 3 Nahrung abgeben. In einem späteren Spielzug besitzen Sie bereits 5 Städte, haben aber nur noch 2 Nahrung, also 3 Nahrung zu wenig. Sie geben 2 Nahrung ab und erhalten für die fehlende Nahrung insgesamt 3 Minuspunkte.

3d) Katastrophen abwickeln (automatisch)

Außer von der soeben beschriebenen Hungersnot können Sie von weiteren Katastrophen getroffen werden. Die Anzahl Ihrer gewürfelten Schädelsymbole bestimmt die Art der Katastrophe:

disasterKeine Katastrophe - Nichts passiert.
disasterdisasterDürre - Sie verlieren 2 Punkte.
disaster disaster disaster Seuche - Ihnen passiert nichts, aber jeder Ihrer Mitspieler verliert 3 Punkte.
disaster disaster disaster disasterInvasion - Sie verlieren 4 Punkte.
disaster disaster disaster disaster disaster +Aufstand - Sie verlieren alle Ihre Waren.

Beispiel: In einem späteren Wurf zeigen Ihre Würfel u. a. 2 Schädelsymbole. Sie sind von einer Dürre betroffen und verlieren 2 Punkte.


4) Neue Städte und/oder Monumente errichten

Phasenanzeiger

Für jedes Symbol Würfel erhalten Sie 3 Arbeiter. Für jedes Symbol Würfel erhalten Sie 2 Arbeiter, sofern Sie sich in Phase 2 nicht für Nahrung entschieden haben. Für jeden gewürfelten Arbeiter dürfen Sie 1 Kästchen auf Ihrem Wertungsbogen zum Bau einer Stadt oder eines Monuments markieren. Klicken Sie auf Arbeiter, um einen Arbeiter auf einen freien Platz einzusetzen.

Sobald Sie alle Kästchen einer Stadt markiert haben, gilt diese Stadt als errichtet. Ab der nächsten Runde werfen Sie 1 zusätzlichen Würfel. Sie können bis zu 4 neue Städte bauen, also insgesamt über maximal 7 Würfel verfügen.

Städte Arbeiter
4. Stadt 3 Arbeiter
5. Stadt 4 Arbeiter
6. Stadt 5 Arbeiter
7. Stadt 6 Arbeiter


Falls Sie als erster Spieler alle Kästchen eines bestimmten Monuments markiert haben, bekommen Sie die größere der beiden Punktzahlen. Sobald ein Spieler ein Monument fertig errichtet hat, wird die größere Punktzahl grau dargestellt. Alle anderen Spieler, die später das Monument vollenden, erhalten dafür nur noch die kleinere der beiden Punktzahlen.

Monument Arbeiter Erster ZweiterAusnahmen
Stufenpyramide 3 Arbeiter1 Punkt 0 Punkte 
Steinkreis 5 Arbeiter 2 Punkte1 Punkt  
Tempel 7 Arbeiter 4 Punkte2 Punktenicht bei 2 Spielern
Obelisk 9 Arbeiter 6 Punkte3 Punkte 
Hängende Gärten11 Arbeiter 8 Punkte4 Punktenicht bei 3 Spielern
Große Mauer 13 Arbeiter10 Punkte5 Punkte 
Große Pyramide 15 Arbeiter12 Punkte6 Punktenicht bei 2 Spielern


Für unvollendete Monumente bekommen Sie keine Punkte.

Beispiel: In einem späteren Wurf zeigen Ihre Würfel u. a. Würfel Würfel Würfel. Für eines der beiden Symbole Würfel haben Sie Nahrung gewählt, für das andere nicht. Somit erhalten Sie insgesamt 5 Arbeiter.

In Ihren früheren Spielzügen haben Sie bereits 7 der 9 Kästchen des Obelisken markiert. Nun markieren Sie die letzten beiden freien Kästchen des Obelisken und vollenden ihn damit. Vor Ihnen hatte bereits ein anderer Spieler den Obelisken vollendet und dafür 6 Punkte erhalten. Sie erhalten nun noch 3 Punkte dafür.

Sie haben erst 2 Arbeiter genutzt; es bleiben noch 3 Arbeiter übrig. Diese nutzen Sie, um die 3 Kästchen für Ihre 4. Stadt zu markieren. Ab Ihrem nächsten Zug haben Sie 4 Würfel zur Verfügung.


5) Eine Errungenschaft kaufen

Phasenanzeiger

Pro Spielzug können Sie maximal 1 Errungenschaft kaufen. Dazu müssen Sie die Kosten dieser Errungenschaft in Münzen bezahlen.

Für jedes gewürfelte Münzsymbol Würfel erhalten Sie 7 Münzen. Sie können diese Münzen nicht aufbewahren, sondern müssen sie in derselben Runde ausgeben, in der Sie sie gewürfelt haben. Nicht ausgegebene Münzen verfallen.

Weiterhin können Sie Waren in Münzen umwandeln, um die gewünschte Errungenschaft zu bezahlen. Um eine Ware umzuwandeln, müssen Sie Ihren gesamten Vorrat dieser Ware einsetzen und erhalten dafür den angegebenen Münzwert. Sie erhalten kein Wechselgeld: Zu viel gezahlte Waren verfallen und können nicht aufbewahrt werden. Sie dürfen beliebig viele Warenarten in Münzen umwandeln.

KostenErrungenschaft PunkteAuswirkung
10 MünzenFührungskraft 2 Punkte1 Würfel erneut würfeln
10 MünzenBewässerung 2 PunkteSchutz vor Dürre
15 MünzenLandwirtschaft 3 Punkte+1 Nahrung/Nahrungswürfel
15 MünzenSteinbruch 3 Punkte+1 Stein bei Erhalt von Stein
15 MünzenMedizin 3 PunkteSchutz vor Seuche
20 MünzenMünzprägung4 Punkte1 Münzwürfel = 12 Münzen
20 MünzenKarawanen 4 PunkteWarenlimit aufgehoben
20 MünzenReligion 6 PunkteAufstand betrifft Mitspieler
30 MünzenKornkammern 6 PunkteNahrung in 4 Münzen umwandeln
30 MünzenMaurerhandwerk 6 Punkte+1 Arbeiter/Arbeiterwürfel
40 MünzenTechnik 6 PunkteStein in 3 Arbeiter umwandeln
50 MünzenArchitektur 8 Punkte1 Bonuspunkt pro Monument
60 MünzenImperium 8 Punkte1 Bonuspunkt pro Stadt


Sie können jede Errungenschaft nur einmal erwerben.

Ihre Errungenschaften bringen Ihnen nicht nur Punkte, sondern auch eine positive Eigenschaft, über die Sie ab sofort verfügen.

Beispiel: Sie möchten die Errungenschaft Landwirtschaft kaufen, welche 15 Münzen kostet. Einer Ihrer Würfel zeigt Würfel, somit haben Sie bereits 7 Münzen zur Verfügung. Für die fehlenden 8 Münzen müssen Sie Waren umwandeln.

Auf Ihrem Steckbrett verfügen Sie über folgende Waren: 1 Metall im Wert von 5, 1 Tuch im Wert von 4, 3 Stein im Gesamtwert von 12 und 5 Holz im Gesamtwert von 15. Sie geben Ihr Metall und Tuch ab, welche zusammen 9 Münzen wert sind. Sie stecken die beiden Marker für Metall und Tuch auf den Wert 0, dann markieren Sie auf Ihrem Wertungsbogen, dass Sie nun über Landwirtschaft verfügen, und umkringeln 3 Punkte dafür. Ab jetzt erhalten Sie außerdem 1 Nahrung mehr für jedes gewürfelte Nahrungssymbol Würfel, die positive Eigenschaft der Landwirtschaft.

Statt Metall und Tuch hätten Sie auch entweder alle Ihre Steine oder all Ihr Holz in Münzen umwandeln können, um die Landwirtschaft zu kaufen. Aber es wäre nicht erlaubt gewesen, beispielsweise Ihren Holzmarker nur von 15 auf 6 zu setzen, um dafür 9 Münzen zu erhalten; Sie müssen immer den gesamten Vorrat einer Ware umwandeln.


6) Waren abgeben

Phasenanzeiger

Die Anzahl Ihrer Waren darf am Ende Ihres Zuges insgesamt höchstens 6 betragen. Haben Sie insgesamt mehr als das Limit von 6, müssen Sie überzählige Waren Ihrer Wahl abgeben, indem Sie Waren durch Klick auf den Button Ware abgeben abgeben. Sie müssen erst am Ende Ihres Zuges Waren abgeben. Vorher dürfen Sie mehr als 6 Waren besitzen.

Sind Sie damit fertig, endet Ihr Zug, und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Beispiel: Sie verfügen über 3 Stein und 5 Holz, also insgesamt 8 Waren. Sie geben 2 Holz ab, indem Sie den Holzmarker um 2 Positionen nach links bewegen. Sie beenden Ihren Zug mit 3 Stein und 3 Holz. (Stattdessen hätten Sie auch 2 Stein abgeben können oder 1 Stein und 1 Holz.)

Spielende

Sobald einer der beiden folgenden Fälle eintritt, endet das Spiel am Ende der Runde:

  • Ein Spieler hat seine 5. Errungenschaft erworben.
  • Jedes Monument wurde mindestens einmal vollendet, egal von wem.

Spielen Sie die laufende Runde komplett zu Ende, so dass jeder Spieler die gleiche Anzahl von Spielzügen hatte.

Die Punkte werden folgendermaßen berechnet: Die Punkte für Errungenschaften und Monumente werden addiert. Haben Sie die Errungenschaft Architektur, erhalten Sie einen Bonus von 1 Punkt für jedes Monument, das sie vollendet haben. Haben Sie die Errungenschaft Imperium, erhalten Sie einen Bonus von 1 Punkt pro Stadt, die Sie besitzen. Zum Schluss bekommen Sie pro Katastrophe 1 Minuspunkt. Hieraus ergibt sich dann Ihr Endergebnis.

Der Spieler mit dem höchsten Endergebnis gewinnt das Spiel. Bei einem Gleichstand gewinnt von den Beteiligten derjenige Spieler, dessen verbliebenen Waren den größten Gesamtwert haben.



Folgende Varianten sind nicht auf Yucata.de spielbar:

Solospiel

Es gelten die oben aufgeführten Regeln mit den folgenden Änderungen:

  • Sie versuchen, innerhalb von 10 Runden das höchstmögliche Endergebnis zu erzielen. (Führen Sie am besten irgendwo auf Ihrem Wertungsbogen eine Strichliste, um die Runden zu zählen.)
  • Alle Monumente stehen zur Verfügung.
  • Eine Seuche wirkt sich immer auf Sie aus (sofern Sie nicht über Medizin verfügen).
  • Religion verhindert die Auswirkungen eines Aufstands.
  • Im Gegensatz zum Grundspiel dürfen Sie auch Würfel, die Schädelsymbole zeigen, neu werfen.

Handelsspiel

Probieren Sie als Variante des Grundspiels das Handelsspiel. Dazu gelten die oben aufgeführten Regeln mit den folgenden Änderungen:

Sie können mit Ihren Mitspielern Waren und Nahrung tauschen. Dazu fügen Sie noch eine Handelsphase hinzu, und zwar zwischen den Phasen 5 und 6, also nachdem Sie Ihre Städte versorgt und Katastrophen abgewickelt haben, aber bevor Sie Städte und Monumente errichten.

Während der Handelsphase darf der Spieler, der am Zug ist, Waren und Nahrung in jeder beliebigen Kombination mit den anderen Spielern tauschen, sofern sich die beiden am jeweiligen Handel beteiligten Spieler einig werden. So könnten Sie zum Beispiel mit einem Ihrer Mitspieler 3 Holz gegen 2 Stein tauschen und dann mit einem weiteren Mitspieler 3 Stein gegen 2 Töpferware. Natürlich können Sie nicht mehr Waren abgeben, als auf Ihrem Steckbrett angezeigt werden.

Die Mitspieler können nur mit dem Spieler handeln, der gerade am Zug ist.

 
Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ YSZ: 00:00:00 |
 
deutsch english