Famiglia - Allgemeine Spielinformationen
Famiglia
2 Spieler
AutorFriedemann Friese (friedemann)
GraphikerFréderic Bertrand
Lars-Arne 'Maura' Kalusky
Veröffentlicht von2F-Spiele
Rio Grande Games
Online seit 2011-06-12
Entwickelt vonEspen Lunde (EzeBig)
Boardgamegeek81453
Yucata.de hat eine Lizenz für die Onlineversion dieses Spiels. Ein großes Dankeschön geht an die Rechteinhaber (Autor und/oder Verlag und Graphiker), die es möglich machen, dass dieses Spiel kostenlos hier gespielt werden kann.
Achtung: Die Onlineimplementierung verwendet leicht geänderte Regeln!
Famiglia - Regeln
Famiglia - Spielregeln

pdf Originalregeln

Ein Spiel für 2 Gangster Famiglia von Friedemann Friese.

Material

La Famiglia La Famiglia
Die Söldner Die Söldner
Die Brutalen Die Brutalen
Die Buchhalter Die Buchhalter
60 Karten
4 Familien mit je 15 Karten
1 Karte 4 Rang 4
2 Karten 3 3 Rang 3
3 Karten 2 2 2 Rang 2
4 Karten 1 1 1 1 Rang 1
5 Karten 0 0 0 0 0 Rang 0

Kartenaufbau

Andrej IljinVorderseite Rang 1

Familiensymbol Die Brutalen

Sondereigenschaft Sondereigenschaft

1 Siegpunkt
Rückseite NeutralRückseite
Neutral
Rückseite Spieler 1Rückseite
Spieler 1
Rückseite Spieler 2Rückseite
Spieler 2

Story

Die Spieler kontrollieren zwei konkurrierende Banden und versuchen, weitere Mitglieder aus den vier Familien (La Famiglia, Die Söldner, Die Brutalen, Die Buchhalter) auf der Straße zu rekrutieren. Wer die Sondereigenschaften der einzelnen Familien am Besten einsetzt, wird die einflussreichste Bande zusammenstellen und das Spiel gewinnen.

Spielübersicht

Die Spieler sammeln Gangster, die mit zunehmendem Rang auch mehr Siegpunkte bringen. Die kleinsten Gangster (die Nullen) kann man einfach so bekommen. Für die ranghöheren Gangster benötigt man dann schon zwei identische Karten des nächst niedrigeren Rangs, um diese Karten zu erhalten. Bei dieser Aktion erschöpft sich immer einer der beiden verwendeten Gangster und kommt in die Auslage des Spielers. Um schneller an die hochwertigen Gangster zu gelangen, muss der Spieler die verschiedenen Sondereigenschaften der Familien nutzen, wodurch sich aber weitere Gangster erschöpfen. Auf diese Art wächst und schrumpft die Auswahl der Spieler, so dass es einiges an Planung bedarf, um die einflussreichste Bande zu besitzen.

Spielvorbereitung

Jeder Spieler nimmt einen Satz mit Startkarten auf die Hand (je ein Satz mit vier Nullen mit gleicher Rückseite). Jeder Spieler benötigt außerdem ein wenig Platz für seine persönliche Auslage - hier liegen später die erschöpften Gangster. Die restlichen 52 Karten werden gemischt und als verdeckter Nachzugstapel für beide Spieler gut erreichbar bereit gelegt. Daneben sollte Platz für einen Ablagestapel bleiben. Ein Spieler wird zum Startspieler gewählt. Abschließend werden die obersten 6 Karten des Nachzugstapels aufgedeckt und als Auslage auf dem Tisch platziert - dies ist die Straße.

Beispiel:
Jesus Ixtab Albert Alden Ricardo Clementi Chuck Star Mischa Kalinin Antonio Bolanzo

Spielablauf

Die Spieler sind abwechselnd an der Reihe. In seinem Zug führt ein Spieler die folgenden Aktionen in der angegebenen Reihenfolge durch. Er darf dabei die verschiedenen Sondereigenschaften der Familien jeweils einmal nutzen.

1. Falls zu Beginn des Zuges keine Null in der Straße liegt, kann der Spieler eine der ausliegenden Karten auf den Ablagestapel werfen und so viele Karten vom Nachzugstapel in die Straße legen, wie der Rang oben auf der Karte angibt. Diese Aktion kann der Spieler solange wiederholen, bis mindestens eine Null ausliegt.

Beispiel: Andrea legt eine 2 von der Straße auf den Ablagestapel und zieht zwei neue Karten vom Nachzugstapel, die sie in die Straße platziert.

Jesus Ixtab Albert Alden Ricardo Clementi Chuck Star Mischa Kalininalte Karte Antonio Bolanzo Martin Hillneue Karte Boris Pawlowneue Karte

2. Der Spieler kann eine Karte der Buchhalter Buchhalter (mit dem Rang 1 bis 4) aus der Hand offen in die eigene Auslage legen. Dann darf er 1 bis 4 Handkarten mit der eigenen Auslage austauschen (nicht die gespielte Buchhalter-Karte).

3. Der Spieler kann eine Karte der Brutalen Brutalen (mit dem Rang 1 bis 4) aus der Hand offen in die eigene Auslage legen. Dann wählt er eine Karte aus der Straße, deren Rang um 1 bis 4 verringert wird (nicht kleiner als Null, aber Null ist ausdrücklich erlaubt).

4. Nun kann der Spieler eine Karte aus der Straße auf die Hand nehmen oder passen. Dazu gibt es 2 Fälle:

a) Eine Null kann der Spieler einfach so auf die Hand nehmen (auch eine Karte, die in der 3. Aktion durch einen Brutalen auf Null reduziert wurde).

b) Wenn der Spieler eine 1 bis 4 auf die Hand nehmen will, benötigt er zwei identische Karten derselben Familie mit dem nächst niedrigeren Rang. Er spielt die beiden Karten aus der Hand aus und bekommt die Karte aus der Straße auf die Hand. Anschließend legt der Spieler eine der beiden ausgespielten Karten offen in die eigene Auslage. Die andere Karte bekommt er wieder auf die Hand. Wenn der Spieler nur eine farblich passende Karte besitzt, darf er als zweite Karte einen passenden Söldner Söldner (Rang 1 bis 4) spielen, der eine beliebige Farbe annehmen kann.

Beispiel: Es liegt ein Buchhalter 3 in der Straße. Hedwig hat zwei Buchhalter 2 auf der Hand, die sie nun ausspielt. Sie nimmt den Buchhalter 3 und einen Buchhalter 2 auf die Hand und legt den anderen Buchhalter 2 in ihre Auslage.

Straße Hand Auslage
vorher Albert Alden Frank LehmannMatthew Brosius
nachher Albert AldenFrank Lehmann Matthew Brosius

Wenn der Spieler die 4. Aktion nicht ausführt, gilt das als Passen. Danach ist der andere Spieler an der Reihe.

Sollten nach dem Zug keine Karten mehr in der Straße liegen, werden sofort sechs neue Karten vom Nachzugstapel gezogen und in die Straße gelegt. Sobald der Nachzugstapel das erste Mal leer ist, wird der Ablagestapel sofort gemischt und wieder als verdeckter Nachzugstapel bereitgelegt. Ab diesem Zeitpunkt ändert sich die 1. Aktionsmöglichkeit:

Wenn zu Beginn des Zuges keine Null in der Straße ausliegt, kann der Spieler die Straße nur noch einmal mit neuen Karten bestücken (im Nachzugstapel gibt es ja keine Null mehr). Die dazu aus der Straße genommene Karte wirft der Spieler nun nicht mehr auf den Ablagestapel ab, sondern legt diese zuerst immer direkt unter den Nachzugstapel, bevor er die neuen Karten zieht und in die Straße legt.

Klärung: Wenn ein Spieler durch die 1. Aktionsmöglichkeit die letzte Karte des ersten Nachzugstapels zieht und noch weitere Karten aufdecken darf, wird der Ablagestapel gemischt und die fehlenden Karten vom neuen Nachzugstapel gezogen. Wenn dann keine Null in der Straße ausliegt, darf der Spieler noch einmal die 1. Aktionsmöglichkeit nutzen. Danach endet die 1. Aktion.

Spielende und Wertung

Wenn die letzte Karte des Nachzugstapels in die Straße gelegt wurde, also alle Karten offen im Spiel sind, wird die laufende Runde noch zu Ende gespielt, so dass der zweite Spieler mit seinem Zug das Spiel beendet. Somit kommen beide Spieler gleich oft an die Reihe. Falls beide Spieler bereits vorher im Spiel in ihrer jeweiligen 4. Aktion direkt hintereinander passen, endet das Spiel vorzeitig.

Beispiel: Zu Beginn ihres Zugs möchte Hedwig neue Karten in die Straße bringen und legt dafür eine 3 aus der Straße zurück unter den Nachzugstapel. Da es nun nur noch insgesamt 3 Karten im Nachzugstapel gibt, werden alle restlichen Karten in die Straße gelegt. Das Spiel endet nach der laufenden Runde.

Nun zählen die Spieler die Siegpunkte aller in ihrem Besitz befindlichen Karten (alle Karten auf der Hand und in der eigenen Auslage). Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt das Spiel. Haben beide Spieler die gleiche Punktezahl, gewinnt der Spieler im Besitz der Einzelkarte mit den höchsten Siegpunkten.

Sondereigenschaften der Familien

Die verschiedenen Familien besitzen Sondereigenschaften. Während des eigenen Zugs darf der Spieler je eine Karte jeder Familie ausspielen, um die Sondereigenschaften der Familien zu nutzen.

Anmerkung: Die Gangster mit Rang Null besitzen alle keine Sondereigenschaften.

Die Die Buchhalter Buchhalter

Die Buchhalter tauschen bereits erschöpfte Karten aus der Auslage gegen Handkarten aus. Der Spieler darf einen Buchhalter offen in die eigene Auslage legen (2. Aktion). Anschließend nimmt er sich maximal so viele Karten wie angegeben aus der eigenen Auslage zurück auf die Hand. Als Ausgleich muss er aber die gleiche Anzahl an Karten aus der Hand in die Auslage. Die gespielte Buchhalter-Karte kann durch den Tausch nicht direkt wieder auf die Hand genommen werden.

Beispiel: In Hedwigs Auslage liegen unter anderem ein Söldner 2 und ein Brutaler 3. Sie spielt den Buchhalter 2 in ihre Auslage und kann nun diese beiden Karten zurück auf die Hand nehmen. Stattdessen legt sie nun den Brutalen 0 und den Famiglia 1 in ihre Auslage.

Hand Auslage
vorher Matthew BrosiusBoris PawlowRicardo Clementi Jesus IxtabLew Frowlow
nachher Jesus IxtabLew Frowlow Matthew BrosiusBoris PawlowRicardo Clementi

Die Die Brutalen Brutalen

Die Brutalen schüchtern andere Karten in der Straße ein und reduzieren deren Ränge. Der Spieler kann einen Brutalen offen in die eigene Auslage legen (3. Aktion). Er wählt eine Karte in der Straße und reduziert deren Rang maximal um den entsprechenden Wert des Brutalen. So kann er damit in der 4. Aktion entweder die gewünschte Karte direkt nehmen, wenn er den Rang Null erreicht, oder mittels zweier Karten mit niedrigeren Rang erhalten.

Beispiel: In der Straße liegt der Söldner 4. Hedwig hat zwei Söldner 1 auf der Hand und spielt einen Brutalen 2 in ihre Auslage, um den Rang des Söldner 4 auf 2 zu senken. So kann sie diese Karte durch Ausspielen der beiden Söldner 1 auf die Hand nehmen. Abschließend legt sie einen Söldner 1 in ihre Auslage und nimmt den anderen zurück auf die Hand.

Straße Hand Auslage
vorher Fats Monroe Carlos ChanticoChuck StarMischa Kalinin
nachher Fats MonroeCarlos Chantico Chuck StarMischa Kalinin

Die Die Söldner Söldner

Die Söldner übernehmen als Joker jeden Job und können als Karte einer beliebigen Familie ausgespielt werden. Wenn der Spieler eine Karte aus der Straße nehmen möchte (4. Aktion), aber nur eine farblich passende Karte besitzt, darf er als zweite Karte einen passenden Söldner spielen. So kann z.B. ein Söldner 3 die Ränge 0, 1 und 2 einer beliebigen Farbe annehmen. Anschließend darf der Spieler wie gewohnt eine der beiden eingesetzten Karten zurück auf die Hand nehmen. Dies kann sowohl die normale Karte als auch der Söldner sein.

Klärung: Der Spieler kann nicht zwei Söldner als Joker benutzen, um beliebige Karten zu erhalten. Er benötigt immer mindestens eine farblich passende Karte des niedrigeren Rangs.

Beispiel: In der Straße liegt ein Famiglia 3. Hedwig spielt einen Famiglia 2 und einen Söldner 3 (gilt als beliebige Farbe für die Ränge 0, 1 und 2) und nimmt sich den Famiglia 3. Anschließend legt sie den Famiglia 2 in ihre Auslage und nimmt den Söldner 3 zurück auf die Hand. Sie hätte stattdessen auch den Söldner 3 in ihre Auslage legen und den Famiglia 2 zurücknehmen können.

Straße Hand Auslage
vorher Marco Medici Paolo StrozziJose Levante
nachher Marco MediciJose Levante Paolo Strozzi
oder Marco MediciPaolo Strozzi Jose Levante

La La Famiglia Famiglia

Die Karten dieser Familie zählen am Spielende mehr Siegpunkte. Sie haben keine weiteren besonderen Eigenschaften.

Alberto Negri
Ema Gelati Marco Medici
Paolo Strozzi Luca Pesto Lorenzo Gusto
Romeo Fiori Ricardo Clementi Antonio Bolanzo Liga Stradi
Enrico Bueno Andrea Roma Silvio Ferrari Mario Calzone Luigi Palermo

Die Die Söldner Söldner

Fats Monroe
Jose Levante Chong Xiong
Jesus Ixtab Michael Van Ryt Mitch Hassel
Jan Krusen Carlos Chantico Chuck Star Wong Yu
Rufus Kraken Butch Moore Pedro Ramirez Liu Huang Juan Almerio

Die Die Brutalen Brutalen

Yuri Nikitin
Wasilij Zwetkow Lew Frowlow
Wanja Rjabow Sergej Sorokin Mischa Kalinin
Alexej Kusmin Pjotr Orlow Andrej Iljin Dimitrij Smirnow
Iwan Chinsky Boris Pawlow Vladimir Petrow Mikhael Iwanow Igor Popow

Die Die Buchhalter Buchhalter

Max Brand
Paul Solko Albert Alden
Steve Damerst Frank Lehmann Matthew Brosius
Richard Coors James Nunn Jacob Rowan Peter McGatha
Eric Baker Hermann Miller Henry Meier Martin Hill Lincoln Smith
 
Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ YSZ: 00:00:00 |
 
deutsch english