Was sind Avatare?
Beispielavatar

Avatare sind kleine Bildchen, die mit einem Spieler assoziiert sind. Yucata.de zeigt dieses Bild an diversen Stellen: In der Spielerliste, der Spielerinfo, im Forum und an diversen anderen Stellen. Avatare haben meist einen hohen Wiedererkennungswert.

Wie funktionieren Avatare bei Yucata.de?
Identicon MonsterID Wavatar Retro

Bei Yucata kann man sich kein Bild selbst hochladen. Stattdessen verwendet Yucata den Service von Gravatar. Bei Gravatar kann sich jeder kostenlos registrieren und dort ein Bild mit seiner E-Mail-Adresse assoziieren. Für die Spieler, die nicht Gravatar-Mitglied sind, gibt es die Möglichkeit ein generisches Bild generieren zu lassen. Dafür gibt es verschiedene Algorithmen wie Identicon, MonsterID, Wavatar oder Retro. Die Beispiele sind für die E-Mail-Adresse "guest@yucata.de" erstellt worden.

Falls Du kein Bild bei Gravatar hinterlegt hast, kannst Du Dir in Deinem Profil aussuchen, welches Bildchen Du gerne hättest. Wenn Dir keines Deiner Bilder gefällt, kannst Du probieren, einzelne Zeichen Deiner Mailadresse groß zu schreiben.

Das besondere bei Gravatar ist, dass es von vielen Seiten, insbesondere Foren und Blogs verwendet wird. Du kannst also einmal ein Bild dort einstellen und überall, wo Du die gleiche E-Mail-Adresse verwendest, wird automatisch das gleiche Bild verwendet.

Und wie ist das mit dem Datenschutz?

Bei der Verwendung von Gravatar kann man durchaus einige Datenschutzbedenken haben. Wer sich bei Gravatar registriert hat, hat eine bewusste Entscheidung getroffen, aber es werden ja auch Avatare für alle anderen Spieler angezeigt. Verteilt yucata.de meine Mailadresse im Netz?

Nein, yucata.de gibt die Mailadresse an niemanden weiter. Was Yucata an Gravatar schickt, ist ein sogenannter 'Hash' der E-Mail-Adresse. Dafür wird ein bestimmtes kryptographisches Verfahren verwendet. So wird aus 'guest@yucata.de' der Wert '010ef7e2cb4d30206ddbb7f396be7812'. Es ist dieser Wert, der an Gravatar geschickt wird, nicht die E-Mail-Adresse. Das verwendete Verfahren ist so ausgelegt, dass es irreversibel ist. Gravatar kann also nicht auf die E-Mail-Adresse zurückschließen. Damit sind die größten Sicherheitsbedenken aus der Welt.

Wenn ich mich nun nicht bei Gravatar registriere, aber mit meiner Mailadresse in vielen Foren und Blogs aktiv bin, dann könnte es trotzdem Programme geben, die ein Profil über mich erstellen. Zumindest wäre es über eine Bildersuche möglich, herauszufinden wo ich mich überall so rumtreibe. Und wenn ich auch nur an einer Stelle persönliche Daten angegeben habe, dann lassen sich vielleicht doch Dinge zu einem Profil verknüpfen. Wie groß diese Gefahr ist und als wie relevant man das einschätzt, muss jeder für sich selbst beurteilen.

Eine Möglichkeit, diese Profilbildung zu unterbinden besteht in einer ungewöhnlichen Schreibweise der E-Mail-Adresse. Der Hash-Wert ändert sich bei Groß-/Kleinschreibung. Niemand kann anhand des Hash-Wertes feststellen, dass guest@yucata.de und guest@YUcata.de die gleichen Mailadressen sind.

Yavatar

Yucata.de gibt aber auch die Möglichkeit, sich komplett aus dem Gravatar-System zu verabschieden. Dafür bietet Yucata einen Standard-Avatar an. Dies ist ein Bild auf unseren Servern. Wer diese Option wählt, dessen E-Mail-Hash wird nicht an Gravatar geschickt.

 
Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ YSZ: 00:00:00 |
 
deutsch english